Eine kurze Geschichte von Palästina

Palästina war ein gemeinsames bis 1948 verwendete Bezeichnung der geografischen Region zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan zu beschreiben. In seiner Geschichte, der Assyrer, Babylonier, römischen, byzantinischen und osmanischen Reichs haben Palästina zu einer Zeit oder einem anderen gesteuert.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Palästina durch das Vereinigte Königreich im Rahmen eines Mandats im Jahr 1922 von der Liga der Nationen erhalten verwaltet. Die moderne Geschichte Palästinas beginnt mit der Beendigung des britischen Mandats, die Teilung Palästinas und die Gründung des Staates Israel und der anschließenden israelisch-palästinensischen Konflikt.

Die Teilung Palästinas

Im Jahr 1947 schlug die Vereinten Nationen (UN) einen Teilungsplan für Palästina dem Titel # 147-Generalversammlung der Vereinten Nationen Resolution 181 (II) Zukünftige Regierung Palästinas. # 148- Die Auflösung bemerkt britischen geplante Beendigung des britischen Mandats für Palästina und empfahl die Teilung Palästinas in zwei Staaten, einen jüdischen und einen arabischen, mit der Jerusalem-Bethlehem Gebiet geschützt und von den Vereinten Nationen verwaltet.

Die Auflösung enthalten eine sehr detaillierte Beschreibung der empfohlenen Grenzen für jede vorgeschlagene Zustand. Die Resolution enthielt auch Pläne für eine Wirtschaftsunion zwischen den vorgeschlagenen Staaten und für den Schutz der Religions- und Minderheitenrechte. Die Auflösung für den Abzug der britischen Truppen und die Beendigung des Mandats von August 1948 und Einrichtung der neuen unabhängigen Staaten von Oktober 1948 genannt.

Erste arabisch-israelischen Krieg (1948)

Jüdische Führung akzeptierte den Teilungsplan, aber die arabischen Führer abgelehnt. Die Arabische Liga drohte militärische Maßnahmen zu ergreifen, die Teilung Palästinas zu verhindern und die nationalen Rechte der palästinensischen arabischen Bevölkerung zu gewährleisten. Einen Tag vor der britischen Mandatszeit abgelaufen ist, erklärte Israel seine Unabhängigkeit innerhalb der Grenzen des jüdischen Staates, gehen aus der Teilungsplan. Die arabischen Länder den Krieg erklärt der neu gegründeten Staat Israel die 1948 arabisch-israelischen Krieg beginnen.

Nach dem Krieg, die Palästinenser die Katastrophe nennen, die Waffenstillstandsabkommen von 1949 die Trennlinien zwischen den Kämpfer etabliert: Israel einige Bereiche für den arabischen Staat unter dem Teilungsplan bezeichnet gesteuert, kontrolliert Ostjordanland die Westbank und Ost-Jerusalem und kontrollierte Ägypten in den Gaza Streifen.

Der Sechstagekrieg

Der Sechstagekrieg wurde zwischen 5-10 Juni kämpfte 1967 mit Israel siegreichen Schwellen- und effektiv die Kontrolle über den Gazastreifen zu ergreifen und der Sinai-Halbinsel von Ägypten, der Westbank und Ost-Jerusalem von Jordanien und den Golanhöhen von Syrien. Der UN-Sicherheitsrat verabschiedete Resolution 242, die # 147-Land für Frieden # 148- Formel, die für den israelischen Rückzug genannt # 147 aus besetzten Gebieten # 148- 1967 und # 147 die Beendigung aller Behauptungen oder von belligerency. # 148- Resolution 242 erkannte das Recht der # 147-jeder Staat in dem Bereich, in Frieden innerhalb sicherer und anerkannter Grenzen frei von Drohungen und Gewaltakten zu leben # 148.

Der Krieg von 1973

Im Oktober 1973 brach der Krieg aus wieder zwischen Israel und Ägypten im Sinai und der Syrien in den Golanhöhen. Ein Waffenstillstand wurde erreicht (UN Resolution 339) und Friedenstruppen UNO an beiden Fronten im Einsatz, nur von der ägyptischen Front zurückzuziehen, nachdem Israel und Ägypten einen Friedensvertrag im Jahre 1979 UN-Friedenstruppen geschlossen in den Golan-Höhen im Einsatz bleiben.





Aufstieg der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO)

Im Jahr 1974 erkannte der Arabischen Liga die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) als einzige legitime Vertretung des palästinensischen Volkes und aufgegeben seine Rolle als Vertreter der Westbank. Die PLO gewonnen Beobachterstatus bei der UN-Generalversammlung im selben Jahr.

Im Jahr 1988 genehmigte der palästinensische Nationalrat der PLO eine palästinensische Unabhängigkeitserklärung in Algier, Tunesien. Die Erklärung verkündet ein # 147-Staat Palästina auf unserem palästinensischen Gebiet mit der Hauptstadt Jerusalem, # 148- obwohl es keine genauen Grenzen nicht angibt, und behauptet UN-Resolution 181, die Rechte der Palästinenser und Palästina unterstützt. Die Erklärung wurde von einem PLO-Forderung nach multilateralen Verhandlungen auf der Grundlage der UN-Resolution 242 begleitet.

Die Intifada (1987 bis 1993)

Die Bedingungen in der Westbank und im Gazastreifen, darunter Jerusalem, nach mehr als 20 Jahren der militärischen Besatzung, Unterdrückung und Enteignung von Land, zu beigetragen einen palästinensischen Aufstand der Intifada im Dezember 1987 Zwischen 1987 und 1993 genannt, mehr als 1.000 Palästinenser wurden getötet und tausende verletzt, eingesperrt in Israel inhaftiert oder aus den palästinensischen Gebieten deportiert.

Der Friedensprozess

Im Jahr 1993, die von Oslo, der erste direkte, face-to-face-Abkommen zwischen Israel und der PLO unterzeichnet wurden und einen Rahmen für die künftigen Beziehungen zwischen den beiden Parteien liefern soll. Die Abkommen geschaffen, um die Palästinensische Autonomiebehörde (PNA) mit Verantwortung für die Verwaltung des Territoriums unter ihre Kontrolle. Die Abkommen auch für den Rückzug der israelischen Truppen aus Teilen des Gazastreifens und Westbank genannt.

Die Umsetzung der Abkommen von Oslo erlitt einen schweren Rückschlag mit der Ermordung von Yitzhak Rabin, dem israelischen Premierminister und Unterzeichner des Oslo-Abkommens, im November 1995. Seit 1995 mehrere Friedensgipfel und Vorschläge, einschließlich der Gipfel von Camp David (2000), Taba Summit (2001), die Road Map für den Frieden (2002) und der arabischen Friedensinitiative (2002 und 2007) haben versucht, eine Lösung zu vermitteln, ohne Erfolg.

Der Antrieb für die Anerkennung eines palästinensischen Staates

In einer Rede am 16. September 2011, Mahmoud Abbas, Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, erklärte seine Absicht, mit dem Antrag auf Anerkennung der Staatlichkeit zu gehen sowohl von der Generalversammlung der Vereinten Nationen und der Sicherheitsrat. Am 23. September 2011 hielt Präsident Abbas den offiziellen Antrag auf Anerkennung eines palästinensischen Staates an den Generalsekretär der Vereinten Nationen. Zahlreiche Fragen bleiben von Israelis und Palästinensern zu begleichen, Bevor jedoch ein unabhängiger Staat Palästina entsteht. Die Verhandlungen sind im Gange.


» » » » Eine kurze Geschichte von Palästina