Gewinn- und Verlustrechnung: Gewinn Informationen für Aktienanleger

Das Ergebnis oder Gewinn ist der wichtigste Punkt auf der Gewinn- und Verlustrechnung für Sie als potentieller Aktien Anleger zu berücksichtigen. Es ist auch derjenige, der die meiste Aufmerksamkeit in den Finanzmedien erhält. Wenn ein Unternehmen einen Gewinn macht, ist es in der Regel als Ergebnis je Aktie (EPS) ausgewiesen.

Wenn Sie hören, dass XYZ Unternehmen im vergangenen Quartal das Ergebnis um einen Cent schlagen, hier ist es, was das bedeutet. Nehmen wir an, dass das Unternehmen $ 1 pro Aktie in diesem Quartal und 99 Cent pro Aktie im letzten Quartal gemacht. Wenn das Unternehmen um 100 Mio. Aktien hervorragend, dessen Gewinn in diesem Quartal $ 100.000.000 (die EPS-mal die Anzahl der im Umlauf befindlichen Aktien), die mehr $ 1.000.000 ist als im letzten Quartal gemacht.

Sie nicht einfach auf die laufenden Erträge als isolierte Abbildung aussehen. Vergleichen Sie immer aktuelle Ergebnis zum Ergebnis in vergangenen Perioden (in der Regel ein Jahr). Zum Beispiel, wenn Sie bei einem Händler im vierten Quartal Ergebnisse suchen, sie vergleichen sie nicht mit dem im dritten Quartal Ergebnis Händler. Was ist, wenn das Unternehmen in der Regel auch in den Ferien Dezember tut, aber schlecht im Herbst? In diesem Fall erhalten Sie nicht einen fairen Vergleich.

Ein starkes Unternehmen sollte aus der Zeit vor (wie im Vorjahr oder im gleichen Quartal im Vergleich zum Vorjahr) konsistente Gewinnwachstum zeigen, und Sie sollten die Zeit davor, zu überprüfen, so dass Sie feststellen können, ob das Ergebnis konsequent steigen über Zeit. Das Gewinnwachstum ist ein wichtiger Barometer für das potenzielle Wachstum des Unternehmens und ein gutes Vorzeichen für den Aktienkurs.

Wenn man sich das Ergebnis sehen, hier sind einige Dinge zu beachten:





  • Gesamteinnahmen: Dieser Artikel ist am meisten beachteten. Gesamtergebnis sollte um mindestens 10 Prozent Jahr zu Jahr wachsen.

  • Operative Ergebnis: Brechen Sie die Gesamtergebnis nach unten und schauen auf eine Schlüsselteilmenge - der Teil der Einnahmen aus der Firma Kern-Aktivität abgeleitet. Setzt das Unternehmen Geld aus seiner primären Gütern und Dienstleistungen zu machen?

  • Sondereffekte: Sind das Ergebnis höher (oder niedriger) als üblich oder als erwartet, und wenn ja, warum? die Differenz ergibt sich aus Artikel wie den Verkauf eines Vermögenswertes oder einer großen Abschreibung Häufig.

Halten Prozentsätze so einfach wie möglich. Zehn Prozent ist eine gute Zahl, weil es einfach zu berechnen und es ist ein guter Maßstab. Allerdings 5 ​​Prozent ist nicht inakzeptabel, wenn Sie über harte Zeiten zu sprechen sind, wie eine Rezession. Selbstverständlich, wenn Umsatz, Ergebnis und / oder vermögende schlagen oder übertraf damit um 15 Prozent, das ist großartig.


» » » » Gewinn- und Verlustrechnung: Gewinn Informationen für Aktienanleger